"Notre Dame de Sion" um 1921 - das durften die Kinder der 2D hautnah "erfahren", als wir Besuch von einer 100-jährigen einstigen Schülerin der Burggasse bekamen.

 

Voller jugendlichem Elan erzählte sie aus ihrem Schulleben und beantwortete voller Freude die neugierigen Fragen der Kinder. Dass heutzutage der Unterricht nicht mehr in französischer Sprache stattfindet, es kein Internat mehr gibt und die Kinder sich sowohl untereinander als auch die Lehrerin beim Vornamen rufen und duzen, hat durchaus verwundert.

Wir bedanken uns für den ganz besonderen Besuch einer echten "Zeitzeugin" und wünschen ihr, dass sie mindestens 120 Jahre alt wird und genauso fit bleibt. :-)