Tagesablauf

Übernahme der Kinder von HalbinternatspädagogInnen nach Unterrichtsschluss (12:00 bzw. 13:00)

Mittagessen in einem unserer Speisesäle im Erdgeschoß

Freizeit im Garten oder Gruppenraum bis ca. 14:00

Lernstunde im Rahmen der „Offene Schule“ bis ca. 15:00 mit HalbinternatspädagogInnen/LehrerInnen, um differenziertes Arbeiten zu ermöglichen. Kontrolle der Aufgabe erfolgt weitgehend.

Freizeit ab ca. 15:00 im Gruppenraum oder im Garten. Nun können Neigungsgruppen mit sportlichen, sprachlichen und musikalischen Angeboten im Haus besucht werden.

Ende des Halbinternates um 17:00

Spätdienst von 17:00 bis 18:00 in Form einer Sammelgruppe (außer freitags)

Schulessen

Ab 01.02.2023 ändert sich unser Essensanbieter. Wir werden in Zukunft von der „Kinderküche“ beliefert!

Liebe Eltern!

Ab 01.02.2023 ändert sich unser Essensanbieter. Wir werden in Zukunft von der „Kinderküche“ beliefert!

.

.

Feste im Halbinternat SJ. 2022/2023

05.10.2022: Erntedank
09.11.2022: Lichterfest (Hl. Martin)
07.12.2022: Hl. Nikolaus
20.02.023: Fasching
15.03.2023: Eltern und Berufe
12.04.2023: Frühlingsfest
31.05.2023: Sporttag
02.06.2023: Siegerehrung Sporttag
07.06.2023 od. 14.06.2023: Wasserfest 1. und 2. Klassen
21.06.2023 od. 28.06.2023: Wasserfest 3. und 4. KLassen
30.06.2023: Zeugnis

.

.

.

Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg

(Mahatma Gandhi)

.

.

.

Maria Empfängnis

Kekse backen für die kommenden Adventfeiern 🙂

.

.

.

Unsere Nikolausaktion

Wir luden Frau Peter, die Teamleiterin der Mobilen Notversorgung der Caritas, zu uns ein. Sehr eindrucksvoll berichtete sie von ihrem Alltag, an dem sie mit ihren Mitarbeiter:innen mit dem Kältebus in Wien unterwegs ist, um Obdachlosen ihr Hilfe anzubieten.

Mit unseren Kindern beschlossen wir, sie mit dem Notwendigsten für die Menschen auf der Straße zu unterstützen. Es startete eine große Spendenaktion und am Ende staunten wir wieviel zusammen getragen wurde.

Uns war wichtig zumindest einigen Menschen, die in Armut und Kälte leben, zu unterstützen, aber auch unseren Kindern zu vermitteln, dass jeder noch so kleine Beitrag im gesamten etwas Großartiges bewirken kann.

So konnten wir durch unsere Aktion vielleicht für einige Mitmenschen ( und auch für uns selbst) diese dunkle Zeit ein bisschen heller machen!